Die Anlegeorte an der Küste

Bergen

  

Abfahrt nordgehend 20.00 Uhr im Sommer, bei Anfahrt von Geiranger.
22.30 Uhr im Winter.

 

Ankunft südgehend 14.30 Uhr (Ende der Rundtour)

 

Hurtigrutehafen seit ..... 01. Oktober 1898

 

Koordinaten 60 Grad 23 Minuten nördliche Breite,
5 Grad 26 Minuten östliche Länge.

 

Fylke Hordaland, 479 km westlich von Oslo.
214000 Einwohner (Stand 1993).

 

Das Zentrum ist  .... Bis März 2005 - Der lange Weg vom Hafen zu den öffentlichen Verkehrsmitteln ist per Fuß möglich. Die Anfahrt mit Taxi oder Bus ist günstiger. Bei Ankunft in Bergen stellt die Reederei meist drei Charterbusse, einen für jede Richtung. Der Unkostenbeitrag beträgt rund 45 Kronen.

Ab März 2005 - Mit dem Bau des neuen Hurtigruteterminals hat sich der Weg in das Zentrum verkürzt. Dauer etwa 10 bis 15 Minuten. Der Weg zum Bahnhof dauert etwa 20 Minuten.

bgo_terminal_01.jpg (111697 Byte)bgo_terminal_02.jpg (80079 Byte)bgo_terminal_03.jpg (68049 Byte)

 

Verkehrsanbindung Flughafen Flesland und Bahnstation Bergen.

 

Die Stadt im WWW http://www.bergen-guide.com

 

Sehenswürdigkeiten Berg Fløyen (320 Meter) - guter Aussichtspunkt über die Stadt.

Berg Ulriken (643 Meter) - guter Aussichtspunkt über die Stadt.

Bryggen und Bryggen Museum - eine kulturhistorische Sammlung, sowie eine Reihe alter Holzhäuser aus der Zeit der Hanse.

Håkonshallen - das größte Gebäude im Königshof, gebaut zwischen 1247 und 1261.

Rosenkrantz Tårnet - ein Turm, der in den 60ziger Jahren des 16. Jahrhunderts gebaut wurde. Er wurde als Festungs- und Wohnturm genutzt.

Mariakirken (Marienkirche) - das älteste Gebäude der Stadt. Erbaut in der ersten Hälfte des 12. Jahrhundert.

Hanseatisches Museum - eine Sammlung über das kaufmännische Leben und Treiben zur Hansezeit. Die Ausstellung ist in einem sehr alten Holzgebäude der Stadt unter gebracht.

Kunstmuseum - ein aus 3 Gebäuden bestehendes Museum, mit einer Sammlung an Kunst seit dem 13. Jahrhundert.

Norges Fiskerimuseet - eine kulturgeschichtliche Sammlung zur norwegischen Fischerei.

Korskirken (Kreuzkirche) - eine Kirche aus dem 17. Jahrhundert.

Domkirken (Domkirche) - eine Kirche aus dem späten 12. Jahrhundert.

Nykirken - eine Kirche aus dem frühen 18. Jahrhundert. Im 2. Weltkrieg wurde die Kirche zerstört, später aber wieder aufgebaut.

Johanneskirken - eine Kirche, die 1894 erbaut worden ist. Diese Kirche ist eine der besterhaltenden Kirche in Norwegen im neugotischen Stil.

Botanischer Garten -

Museum für Naturkunde -

Bergen Museum - ein Museum für Kulturgeschichte.

Kulturhistorisches Museum -

Technisches Museum - eine historische Sammlung von Feuerwehrausrüstungen, Bussen, Oldtimern, Motorrädern, militärischen Ausrüstungen, ......

Akvariet - das Aquarium der Stadt.

Troldhaugen - der ehemalige Wohnsitz von Edvard Grieg, erbaut 1885. Lage etwa 8 Kilometer von Zentrum entfernt.

Gamle Bergen - ein Freilichtmuseum, mit über 40 Holzhäusern aus dem 18. bis 20. Jahrhundert.

 

Geschichtliches zur Region Die Stadt wurde 1070 von Olav Kyrre gegründet.

1217 machte der König Bergen zur Hauptstadt von Norwegen. Das währte bis zum Ende des 13. Jahrhunderts. Der amtierende König Håkon V zieht nach Oslo.

1343 geht die Stadt den Bund mit der Hanse ein.

20. April 1944, ein niederländisches Schiff, die D/S Voorbode, liegt am Festningskai. Das Schiff wurde von den Deutschen rekrutiert als Truppentransporter. Im Frühjahr 1944 wird das Schiff mit Sprengstoff beladen, bestimmt für die eigenen Truppen in Hammerfest. Das Schiff hat die Auflage, in keinem Hafen unterwegs anzulegen. Ein Maschinenschaden zwingt die Besatzung zum Anlauf von Bergen. 4 Tage, genau um 08.39 Uhr, später explodiert das Schiff am Kai. Die Druckwelle zerstört alle Gebäude in der Umgebung, darunter das alte Reedereigebäude der BDS und die Håkonshallen. Die Schadensbilanz, 136 Gebäude erleiden Totalschaden, 152 Gebäude müssen nach der Begutachtung abgerissen werden, 3668 Gebäude haben größere und kleinere Schäden und über 200.000 Quadratkilometer an Glasbruch. Die Schadensbehebung dauert 2 Jahre und 11 Monate.

 

Die Stadt im Bild

bgo_0102_kh93_01.jpg (50807 Byte) Ein Bild, das auf jeder Fahrt einmal kommt. Alle Maschinen stopp. Das Schiff hat den Zielhafen erreicht.
bgo_0194_brugge_01.jpg (31162 Byte) Ein Teil der tyske Bryggen (1993). Ein alter Stadtteil von Bergen, der von 3-stöckigen Kontorhäusern geprägt ist.
bgo_0194_brygge_02.jpg (37012 Byte) Ein Teil der tyske Bryggen (1993).
bgo_0194_brygge_03.jpg (32659 Byte) Ein Teil der tyske Bryggen (1993).
bgo_1201_havn_02.jpg (36199 Byte) Die M/S Kong Harald hat die Rundfahrt beendet. Am Kai stehen meist 3 Busse, die unterschiedliche Richtungen haben und die ehemaligen Passagiere zur Bahn, zum Flughafen bzw. zum Hotel bringen.
bgo_gast_ab_ns56_01.jpg (41830 Byte) 46 Jahre Hurtigrutegeschichte auf einem Blick (2002). Die M/S Trollfjord und die M/S Nordstjernen am Kai in Bergen. Das eine Schiff verlässt die Hurtigrute, das andere übernimmt dessen Platz.
© by Andre Breutel
bgo_0102_havet_01.jpg (22194 Byte) Auf den letzten Metern vor dem Ende einer 11-tägigen Fahrt.
bgo_0305_01.jpg (84516 Byte) Winterliche Stimmung neben der Mariakirken (2005).
bgo_0305_03.jpg (71191 Byte) xx
bgo_0305_04.jpg (49606 Byte) xx
bgo_0305_bryggen_01.jpg (55788 Byte) Details der Bryggen.
bgo_0305_bryggen_02.jpg (43397 Byte) Ein schmaler Gang in den hinteren Bereich der Bryggen.
bgo_0305_bryggen_03.jpg (82100 Byte) Die Bryggen in der winterlichen Abendsonne.
bgo_0305_bryggen_04.jpg (57186 Byte) Der westliche Teil der Bryggen.
bgo_0305_floyen_01.jpg (70231 Byte) Der Blick vom Fløyen über die Region Bergen.
bgo_0305_hakonshallen_01.jpg (64202 Byte) Håkonshallen.
bgo_0305_hakonshallen_02.jpg (63475 Byte) Eine Giebelseite der Håkonshallen.
bgo_0305_hakonshallen_03.jpg (70620 Byte) Der Festsaal der Håkonshallen.
bgo_0305_hakonshallen_04.jpg (55188 Byte) Der Festsaal der Håkonshallen.
bgo_0305_mariakirken_01.jpg (51022 Byte) Mariakirken
bgo_0305_mariakirken_02.jpg (64098 Byte) Die zwei Türme der Mariakirken.
bgo_0305_tarnet_01.jpg (63322 Byte) Rosenkrantz Tårnet