Die Anlegeorte an der Küste

Máløy

 

Ankunft nordgehend 04.15 Uhr im Sommer. 07.15 Uhr im Winter.
Abfahrt nordgehend 04.30 Uhr im Sommer. 07.30 Uhr im Winter.
Ankunft südgehend 05.00 Uhr 
Abfahrt südgehend 05.45 Uhr
Liegezeit 15 bzw. 45 Minuten.
Hurtigrutehafen seit ..... x
Koordinaten 61 Grad 57 Minuten nördliche Breite,
5 Grad 08 Minuten östliche Länge.
Fylke Sogn og Fjordane, 280 km nördlich von Bergen. 4500 Einwohner (Stand 1993).
Das Zentrum ist  .... Die Hurtigrutekai liegt im östlichen Teil der Stadt. Zum Zentrum sind es ungefähr 5 bis 10 Minuten Gehzeit.

 

Verkehrsanbindung http://www.ruteinfo.net/

 

Die Stadt/Region im WWW http://www.selje.kommune.no/

http://www.vagsoy.kommune.no/

  

Sehenswürdigkeiten Fischereimuseum -

Kannesteinen - eine charakteristische Steinlandschaft.

Ervika - Es ist der 30. September 1943. Die D/S Sanct Svithun 1 ist an einem Donnerstag Nachmittag, auf dem Weg von Ålesund nach Havda. Ein grauer und kalter Herbsttag mit südwestlichen Wind und schwerer See. Auf der Höhe von Vossa und Bukolmen greifen gegen 18.45 Uhr sechs britische Bomber das Schiff an. Nach ihren Informationen befinden sich 50 deutsche Soldaten an Bord. Was sie nicht wissen. Diese Truppen sind bereits in Ålesund ausgestiegen und mit einem anderen Schiff nach Havda unterwegs. Eine Bombe trifft und es bricht ein Brand aus. Der Kapitän nimmt Kurs zum Festland. Er möchte das Schiff auf Grund laufen lassen, bei Kobbeholmen. Er schafft es und kann so 76 Passagiere retten. Die Leute des kleinen Dorfes Ervika werden Augenzeugen des Angriffes. Viele von ihnen arbeiten auf dem Feld und holen die Kartoffeln ein. Schnell kommen sie und helfen bei der Rettung. 19 Besatzungsmitglieder, 26 Passagiere und 12 Deutsche kommen ums Leben. Später treibt das Schiff auf das offene Meer und geht unter. Vom Schiff bleib nur die Glocke, die heute in einer kleinen Kirche in Ervika zusehen ist. Das Frack liegt heute noch auf der gleichen Stelle im offenen Meer.
In Ervika wurde 1970 eine kleine Kapelle gebaut. Die Schiffsglocke dient heute als Glocke der Kapelle. Auch der Anker liegt zur Erinnerung vor dem Haus.

Stadlandet - Die Halbinsel Stadlandet ist eine sehr markante Region an der Westküste. Zum einem befindet sich hier das Westkapp von Norwegen. Zum anderen hat die Halbinsel eine kulturhistorisch bedeutende Vergangenheit.

Besonderheiten x

 

Der Ort im Bild

mal_0305_01.jpg (62671 Byte) Die Brücke im Westteil von Måløy verbindet die Insel Vågsøy, auf der Måløy liegt, mit dem Festland von Norwegen.
mal_0305_02.jpg (43601 Byte) Die Kirche.
mal_0305_03.jpg (62640 Byte) Die Kirche.
mal_0305_04.jpg (46876 Byte) Die Brücke aus der Sicht der Hurtigrute.
mal_0305_ervik_kirke_01.jpg (67413 Byte) Die Kapelle in Ervik.
mal_0305_ervik_kirke_04.jpg (73969 Byte) Der Anker der D/S Sanct Svithun.
mal_0305_stad_04.jpg (60896 Byte) Ervik aus der Sicht der Hurtigrute.
mal_0305_stad_01a.jpg (57337 Byte) Die Holme vor der Küste von Ervik.