Die Anlegeorte an der Küste

Nesna

 

Ankunft nordgehend 05.25 Uhr
Abfahrt nordgehend 05.30 Uhr
Ankunft südgehend 11.00 Uhr
Abfahrt südgehend 11.15 Uhr
Liegezeit 5 bzw. 15 Minuten
Hurtigrutehafen seit ..... x
Koordinaten 66 Grad 13 Minuten nördliche Breite,
13 Grad 04 Minuten östliche Länge.
Fylke Nordland/Helgeland, ... km südlich von Bodø.
Das Zentrum ist  .... Die Hurtigruten liegt direkt im Ortszentrum.
Verkehrsanbindung Mit Bus nach Mo i Rana und von dort mit dem Zug nach Trondheim oder Bodø.
Die Stadt im WWW http://www.arctic-circle.no/
Sehenswürdigkeiten Kirche in Nesna - eine Kreuzkirche komplett aus Holz.

Grotten nördlich von Mo i Rana - In der Umgebung gibt es ca. 200 Grotten. Eine der bekanntesten ist die Grønligrotte, etwa 10 Kilometer nördlich von Skongseng (die Abfahrt in Richtung Flughafen von Mo i Rana).

Altstadt von Mo i Rana - 

Svartisen Nationalpark - das "schwarze" Eis, der zweitgrößte Gletscher von Nordnorwegen. Den Name verdankt der Gletscher den Ablagerungen von Sand und Staub, die dem Eis eine dunkle Farbe bescheren. Der Gletscher ist von zwei Seiten erreichbar. Von Nesna führt die Fahrt über Mo i Rana und weiter über die Straße zum Flughafen der Stadt in Røssvoll.

 

Besonderheiten x

  

Der Ort im Bild

nes_1201_havet_01.jpg (19580 Byte) Eine der Fähren, die auf dem Wasser die Küstenstraße 17 verbindet.
nes_1201_havet_02.jpg (26963 Byte) Eine Hurtigrute, wenige Minuten nach dem Ablegen.
nes_1201_havet_03.jpg (27491 Byte) Felsmassiv im Umfeld des Ortes.
nes_1201_havn_01.jpg (30905 Byte) Der Kai des Ortes, mit Blick auf die Fähre, die ein Teil der Küstenstraße 17 ist.
nes_1201_tomma_01.jpg (24477 Byte) Der Berg Tomma, eine markante Erscheinung auf der gleichnamigen Insel vor dem Ort.
nes_0602_tomma_01.jpg (23426 Byte) Ein sommerliches Bild von den vorgelagerten Inseln vor Nesna. Hier ist der Tomma rechts im Bild, die einzeln stehende Bergspitze.
nes_0602_tomma_02.jpg (39610 Byte) Der Tomma im Nachtspiel der Sonne.
nes_0602_silatindan_01.jpg (64732 Byte) Das Bergmassiv des Silatindan in Nachtspiel der Sonne.
nes_0602_svartisen_01.jpg (40360 Byte) Ein längerer Landausflug ermöglicht den Besuch des Svartisen, speziell dem Østerdalsisen. Die Anfahrt erfolgt über Mo i Rana und Skongseng.
nes_0602_svartisen_02.jpg (52861 Byte) Wer den Ostteil des Svartisen sehen möchte, der muss per Fähre an das Westufer des Sees.
nes_0602_svartisen_03.jpg (87795 Byte) Felsformationen am ehemaligen Gletschergrund.
nes_0305_havn_01.jpg (114638 Byte) Der Hafen im März 2005.
nes_0305_havn_02.jpg (129842 Byte) Die Hurtigrute ist nicht das einzige Verkehrsmittel, die große Ort in der Fylke Nordland anläuft. Zwischen Sandnessjøen und Bodø gibt es eine Expressverbindung mit einen Katamaran.
nes_0305_silatindan_01.jpg (88258 Byte) Das Massiv des Silatindan aus der Sicht der Hurtigrute. Das Massiv liegt nördlich von Nesna.
nes_0305_tomma_01.jpg (80894 Byte) Der Tomma aus der Sicht der Hurtigrute.
nes_0602_polarcircle_01.jpg (49551 Byte) Die kleine Insel mit der Weltkugel zeigt die Überschreitung des Polarkreis an.
nes_0602_hestmona_01.jpg (45225 Byte) Die Insel Hestmona aus der Sicht der Hurtigrute.
nes_0602_werft_01.jpg (58060 Byte) Eine kleine Werft in Nesna.
nes_0602_mo_i_rana_01.jpg (42333 Byte) Der Blick von der Stadt Mo i Rana in den Ranafjord.
nes_0602_mo_i_rana_02.jpg (60179 Byte) Die Altstadt und das Museumsviertel von Mo i Rana.
nes_0602_blakkadalen_01.jpg (108351 Byte) Das Blåkkadalen nördlich von Mo i Rana.
nes_0602_blakkadalen_02.jpg (78470 Byte) Der Blick vom mittleren Blåkkadalen in den südlichen Teil.