Die Anlegeorte an der Küste

Vadsø


© by Andre Breutel

 

Ankunft nordgehend 07.30 Uhr
Abfahrt nordgehend 08.15 Uhr
Ankunft, Abfahrt südgehend keine, die Stadt wird nur nordgehend angelaufen.
Liegezeit 45 Minuten.
Hurtigrutehafen seit ..... 1907
Koordinaten 70 Grad 04 Minuten nördliche Breite,
29 Grad 46 Minuten östliche Länge.
Fylke Finnmark, 1863 km nördlich von Trondheim. 6000 Einwohner (Stand 1993).

 

Das Zentrum ist  .... Das Zentrum der Stadt ist knapp 1 Kilometer vom Anleger entfernt, der sich auf der Insel Vadsøy befindet. Zu Fuß und ohne Gepäck sind 10 Minuten, mit 20 Minuten einzuplanen.

 

Verkehrsanbindung Flughafen Vadsø und Busstation, mit Verbindung nach Vardø und Tana Bru sowie Kirkenes. Tana Bru ist der Zentrale Ort zum Umsteigen in alle Fahrrichtungen.

 

Die Stadt im WWW http://www.vadso.kommune.no/

 

Sehenswürdigkeiten Vadsø Museum, mit Themen von Handel, Fischerei und Immigration.

Esbensengården - norwegisches Handelshaus im Patrizierstil aus der Zeit um 1850. Ein Teil des Vadsø Museum.

Tuomainengården - finnischer Stadthof aus 1840. Ein Teil des Vadsø Museum.

Ekkerøy - Vogelfelsen, Aussichtspunkt und alte Stellung aus dem 2. Weltkrieg. Der Blick reicht vom Varangerfjord bis zur russischen Grenze. Auf dem Felsen nisten im Sommer rund 40000 Dreizehenmöwen. Weitere Seevögel, die beobachtet werden können, sind Gryllteisten, Tordalke, Kohlraben, Schneeammern, Rotkehlpieper, Spornammern, Steinschmätzer und die Küstenseeschwalbe.

Kjeldsenbruket - komplette Fischverarbeitungsanlage aus der Zeit zwischen 1900 bis 1960. Ein Teil des Vadsø Museum.

Vadsø Kirche - auch Eismeerkirche genannt. Die 4. des Ortes und 1958 geweiht.

 

Besonderheiten und Geschichte Vadsø ist Sitz der Bezirksverwaltung. Die Region ist kulturgeschichtlich bedeutend für die Finnland - Norweger, den Kvenen.

Der alte Hurtigruteanleger befand sich an der Stadtseite.

 

Der Ort im Bild

vds_gast_ab_01.jpg (22220 Byte) Der erste Sonnenaufgang nach der langen Polarnacht, am 20. Januar 2001. Im Vordergrund ist der Luftschiffmast zusehen, an dem die Luftschiffe "Norge" und "Italia" vor ihrer Nordpolarexpedition festgemacht haben.
© by Andre Breutel
vds_0304_by_01.jpg (67391 Byte) Abendstimmung über dem Zentrum der Stadt.
vds_0304_by_02.jpg (70176 Byte) In Vadsø bestimmen noch viele alte Holzhäuser das Stadtbild, die weit vor dem Krieg erbaut worden sind. Dieser finnische Hof ist heute ein Teil des Vadsø Museum.
vds_0304_by_03.jpg (65398 Byte) In Vadsø bestimmen noch viele alte Holzhäuser das Stadtbild, die weit vor dem Krieg erbaut worden sind. Das norwegische Handelshaus (Rückseite) ist heute ein Teil des Vadsø Museum und im Winter auch die Touristinformation der Stadt.
vds_0304_by_04.jpg (75547 Byte) In Vadsø bestimmen noch viele alte Holzhäuser das Stadtbild, die weit vor dem Krieg erbaut worden sind. Das norwegische Handelshaus (Vorderseite) ist heute ein Teil des Vadsø Museum und im Winter auch die Touristinformation der Stadt.
vds_0304_vadsoya_02.jpg (89557 Byte) Die Gedenktafel am Luftschiffmast.
vds_0304_vadsoya_03.jpg (62353 Byte) Der Luftschiffmast, an dem die Luftschiffe "Norge" und "Italia" vor ihrer Nordpolarexpedition festgemacht haben.
vds_0304_kirke_01.jpg (60592 Byte) Die Kirche der Stadt. Auch in Vadsø kommt der oft eigenwillige Baustil der Kirchen im Norden von Norwegen zum Tragen.
vds_0304_kirke_02.jpg (70264 Byte) Der Innenraum der Kirche.
vds_0304_kirke_03.jpg (60628 Byte) Der Innenraum der Kirche.
vds_0305_havn_01.jpg (63743 Byte) Die Hafeneinfahrt zw. dem Festland der Varangerhalbinsel und der Insel Vadsøy.
vds_0305_havn_02.jpg (62903 Byte) Der Hurtigruteanleger der Stadt.