Die alten Schiffe der Hurtigrute bis 1945

D/S Håkon Adalstein


© av boka "Det nordenfjeldske DS 1857 - 1957", R. Danielsen og O. Vedeld

 

Reederei, Baujahr, Bauort
 
     Reederei NFDS. Gebaut 1873 bei Mitchell & Co. in Newcastle. Baunummer 294. Das Schwesterschiff der D/S Sigurd Jarl und D/S Tordenskyold. Kosten 80.000 Pfund.
In See gesetzt, getauft und ausgeliefert am ...
 
x
Zertifikat für ....
  
x
Kabinen in 1., 2. und 3. Klasse
  
x
Transport von Fracht mittels ....
  
x
Transport von Kfz
  
x
Länge, Breite und andere Maße
  
Tonnage und Geschwindigkeit
   
710 Bruttoregistertonnen
Besonderheiten
   
Das Schiff ist vom Grundtyp der Bauweise gleich mit der D/S Tordenskyold (nicht zu verwechseln mit dem Schiff, das nach dem Krieg eingesetzt wurde), es ist aber größer, mit 710 Bruttoregistertonnen.
Besonderheiten 2
   
x
Logbuch Im Einsatz im Jahr 1902, zuvor wurde das Schiff für den Einsatz in der Hurtigrute umgebaut und von 1905 bis 1930.

Am 17. Dezember 1927 bei Balsfjordneset auf Grund gelaufen. Wird wieder seetüchtig gemacht und auf das Dock der TMV geschleppt. Nach der Reparatur ist das Schiff  bis 1930 wieder in der Hurtigrute.

1936 werden alle Passagierkabinen ausgebaut. Das Schiff wird zum Frachttransport umgebaut.

1946 nach T. Flakke Kristiansund für 50000 Kronen verkauft und umbenannt zu D/S Goma.

Am 10. September 1947 kentert und sink das Schiff zwischen Ålborg und Gdansk. Die Mannschaft wird geborgen.

  

Bilder

Alle Bilder unterliegen dem Copyright. Das Copyright der Gastbilder verbleibt bei den Autoren.

 

ds_h_adalstein_nfds_01.jpg (37058 Byte) ds_h_adalstein_lille_01.jpg (91698 Byte)
Das Schiff vor dem Umbau zur Hurtigrute 1902. Hier liegt es in Kai eines Ortes der Lofoten.
© av boka "Det nordenfjeldske DS 1857 - 1957", R. Danielsen og O. Vedeld
Die D/S Olav Kyrre und D/S Håkon Adalstein in Rørvik.
© av boka "Nordenfjeldske 125 år - I storm og stille på alle hav" Leif Byrde Lillegaard, Trondheim 1982