Die alten Schiffe der Hurtigrute nach 1945

D/S Oslo


© by Rederi Arendal Dampskibsselskap

  

Reederei, Baujahr, Bauort
 
     Reederei ADS und NFDS. Geliefert 1929 von Nylands Mekaniske Verksted für die Reederei ADS.
In See gesetzt, getauft und ausgeliefert am ...
 
x
Zertifikat für ....
  
x
Kabinen in 1., 2. und 3. Klasse
  
x
Transport von Fracht mittels ....
  
Kran
Länge, Breite und andere Maße
  
188,1 ft x 31,6 ft x 20,3 ft
Tonnage und Geschwindigkeit
   
881 Bruttoregistertonnen, Lentz dobbel compound DS mit 979 ihk,
Kapitäne
   
x
Logbuch Nach der Lieferung Einsatz in der Küstenverbindung der ADS, von Oslo nach Bergen. Einsatz bis Januar 1948.

Von Januar bis Juni 1948 im Dienst der Hurtigrute, als Leihgabe der Reederei Arendals Dampskibsselskab an die NFDS. Die D/S Kong Harald liegt in der Werkstatt.

Von 1948 bis 1958 wieder in der Küstenverbindung zwischen Oslo und Bergen.

1959 zu Epirotiki S/S Co. Piräus, Griechenland verkauft und umgetauft zu D/S Aegeus, später zu D/S Kefallinia. Dort Einsatz als Lokalverbindung zwischen den Inseln in der Ägäis.

Am 15. Mai 1968 liegt das Schiff in Piräus am Kai von Ambela und war klar zum Ablegen. Es bricht ein Brand aus und das Schiff sinkt, später wird es gehoben und verschrottet.

   

Bilder

Alle Bilder unterliegen dem Copyright. Das Copyright der Gastbilder verbleibt bei den Autoren.