Die alten Schiffe der Hurtigruten bis 1945

D/S Røst

 

 

Reederei, Baujahr, Bauort
 
     Reederei VDS. Gebaut 1898 von Trondheim Mekaniske Verksted. Baunummer 80.
In See gesetzt, getauft und ausgeliefert am ...
 
Geliefert im Juni 1898.
Zertifikat für ....
  
x
Kabinen in 1., 2. und 3. Klasse
  
x
Transport von Fracht mittels ....
  
Kran
Transport von Kfz
  
x
Länge, Breite und andere Maße
  
1898 - 139,0 fot x 21,0 fot x 9,10 fot,

1912 - 155,0 fot x 21,0 fot x 9,10 fot,

 

Tonnage und Geschwindigkeit
   
1898 - 290 Bruttoregistertonnen, 169 nrt, Triple Ekspansjon DS mit 364 ihk, bei 12 Knoten,

1912 - xxx Bruttoregistertonnen,

 

Besonderheiten
   
x
Besonderheiten 2
   
x
Logbuch Im Juni 1898 von der Werft Trondheim Mekaniske Verksted an die Reederei VDS geliefert. Gebaut für Lokalverbindungen zw. den Lofoten und Vesterålen.

Zwischen 1899 und 1905 auch Einsatz als Reserveschiff für die D/S Vesterålen.

Am 13. Januar 1912 auf Grund bei Mortsund, Lofoten. Das Schiff sinkt, wird gehoben, repariert und wieder eingesetzt. Gleichzeitig um 16,0 fot verlängert.

Am 02. Juni 1914 auf Grund bei Ringstad, Vesterålen.

Vom Sommer 1916 bis Frühjahr 1917 erneut als Reserveschiff in der Hurtigrute.

Weitere Einsatz von 1919 bis 01. Oktober 1920. Wird von der D/S Finnmarken abgelöst. Danach als Schulschiff eingesetzt.

Im Herbst 1944 bei der Evakuierung der Finnmark eingesetzt.

Im März 1951 verkauft zu Høvding Skipsopphugging in Sandnessjøen. Dort Einsatz als Wohn- und Hilfsschiff.

Am 19. Mai 1952 sinkt das Schiff an der Seite des Wracks der Tirpitz, 100 Tonnen Munition an Bord. Das Schiff wird gehoben und verschrottet.

  

Bilder

Alle Bilder unterliegen dem Copyright. Das Copyright der Gastbilder verbleibt bei den Autoren.

Stand 29. Mai 2006