Die alten Schiffe der Hurtigrute nach 1939

D/S Sigurd Jarl


© av boka "Det nordenfjeldske DS 1857 - 1957", R. Danielsen og O. Vedeld

 

Reederei, Baujahr, Bauort
 
     Reederei NFDS. Gebaut 1942 von Fredrikstad Mekaniske Verksted. Baunummer 303.
In See gesetzt, getauft und ausgeliefert am ...
 
x
Zertifikat für ....
  
x
Kabinen in 1., 2. und 3. Klasse
  
x
Transport von Fracht mittels ....
  
x
Transport von Kfz
  
x
Länge, Breite und andere Maße
  
Tonnage und Geschwindigkeit
   
2325 Bruttoregistertonnen
Besonderheiten
   
x
Besonderheiten 2
   
x
Logbuch Im Juli 1942 der erste Einsatz in der Hurtigrute, der aber nicht lange dauert. Das Schiff wird im November 1942 von den Deutschen beschlagnahmt und als Theater- und Wohlfahrtschiff für die dt. Armee eingesetzt.

Im Herbst 1944 Rückgabe an Reederei und wieder Einsatz in der Hurtigrute.

Am 04. November 1947 eine Havarie bei Florø. Danach Reparatur. Das Schiff wird durch die D/S Christiana ersetzt.

Am 19. August 1950 eine Havarie bei Bygnes, Vesterålen.

Am 12. Juni 1960 die letzte Tour in der Hurtigrute. Das Schiff wird von der neuen M/S Harald Jarl ersetzt.

Ende 1960 wird es nach China verkauft. Dort bekommt es den neuen Namen "Xin Hua".

   

Bilder

Alle Bilder unterliegen dem Copyright. Das Copyright der Gastbilder verbleibt bei den Autoren.

 

ds_sigurd_jarl_nfds_rvk_01.jpg (52819 Byte) ds_sigurd_jarl_hh_01.jpg (73650 Byte) ds_s_jarl_deckplan_01.jpg (191612 Byte)
Das Schiff am Kai in Rørvik.
© av boka "Det nordenfjeldske DS 1857 til 1957"
Ó by Hjalmar Hansen, ein Lotze und Marinemaler, der bei der NFDS angestellt war. Ein alter Deckplan zum Schiff. Hier sind noch deutlich die Klassenunterschiede der alten Hurtigrute sichtbar.