Die alten Schiffe der Hurtigrute bis 1945

D/S Vesteraalen


© av boka "Nordover med Hurtigruten", Reidar Stavseth

 

Reederei, Baujahr, Bauort
 
     Reederei VDS. Gebaut 1891 in Oslo.

 

In See gesetzt, getauft und ausgeliefert am ...
 
Geliefert im Januar 1891.
Zertifikat für ....
  
x
Kabinen in 1., 2. und 3. Klasse
  
1891 - 25 Betten in 1. Klasse, 15 Betten in 2. Klasse, 
Transport von Fracht mittels ....
  
Kran

Das Schiff hatte einen Gefrierraum zum Transport von Frischwaren.

 

Transport von Kfz
  
x
Länge, Breite und andere Maße
  
173,0 ft x 27,0 ft x 14,0 ft,

Maße nach Originalvertrag - Länge 173,0 ft, Länge zw. stevne 165,0 ft, Breite paa spant 27,0 ft, hoide paa spant 14,0 ft,  hoide mellom vakkene 7,3 ft.

 

Tonnage und Geschwindigkeit
   
1891 - 540 Bruttoregistertonnen, 500 ihk bei 11 Knoten, mit Kühlraum, Kennung TGS und LFFX

1893 - 623 Bruttoregistertonnen,

1913 - 682 Bruttoregistertonnen, 390 nrt,

19xx - 905 Bruttoregistertonnen,

Kennung TGS und LFFX

 

Kapitäne
   
Richard With (1881 angestellt bei der VDS, von 1889 bis 1894 als Kapitän eingesetzt, auf dem Schiff bis 1894)
Sigv. Nielsen (18xx angestellt bei der VDS, von 18xx bis Herbst 19xx als Kapitän eingesetzt)
Aksel O. Hernes (19xx angestellt bei der VDS, von 19xx bis 17. Oktober 1941 als Kapitän eingesetzt, an dem Tag kommt der Kapitän bei der Torpedierung ums Leben)

 

Besatzung
   
Steuermann - Paul Hals und Fridtjof O. Hegge
Lotzen - Hans Jensen und Lars Netland
Maschinisten - F. Schulze und Thomas Larssen (von 1905 bis 1933 techn. Leiter der VDS)
Matrosen - Oluf Olsen und Johannes Olsen
Post - Expeditøre Lange und Thurm

 

Logbuch Am 01. Februar 1889 wird einstimmig die Anschaffung eines neuen Schiffes beschlossen, das rund 235.000 Kronen kosten soll. Die Finanzierung soll über den Verkauf der alten D/S Vesteraalen und über eine Ausweitung des Aktienkapitals erfolgen. Laut Planung werden vorrangig englische Werften kontaktiert. Die Reederei hofft auf eine schnellere Lieferung. Im Endeffekt wurde dennoch eine norwegische Werft damit beauftragt. Die alte D/S Vesteraalen wurde wegen der geringen Lastmöglichkeiten verkauft. Zuerst sollte daher ein reines Lastschiff gebaut werden, aber zur gleichen Zeit steigt der Passagierverkehr der VDS von Jahr zu Jahr stetig an, so dass ein kombiniertes Passagier/Frachtschiff in Auftrag gegeben wird.

Nach der Lieferung wird die D/S Vesterålen zwischen Tromsø und Bergen eingesetzt. Der nördliche Endpunkt der Linie wird mit der neuen D/S Vesteraalen nach Tromsø verlängert. Zuvor ist die Inselgruppe der Vesteraalen Endpunkt der Linie.

Im Frühjahr 1893 für den Einsatz in der Hurtigrute umgebaut. 200 Passagiere in drei Klassen kann das Schiff transportieren.

Im Juli 1913 auf Grund im Våldersund. Das Schiff wird gehoben und repariert. Im Zuge der Arbeiten auf der Akers Werft in Oslo wird es verlängert und umgebaut, an die Gegebenheiten der aktuellen Technik der neuen Hurtigruteschiffe angepasst.

Bis zum Sommer 1914 Ersatzschiff der Hurtigrute.

Am 24. Februar 1932 kommt die neue D/S Lofoten in die Hurtigrute. Die D/S Vesteraalen wird Ersatzschiff. Im Sommer 1932 auch Einsatz auf Touristenverbindung Trondheim - Narvik - Nordkapp. Das gleich auch im Sommer 1933.

1934 Einsatz auf Frachtverbindung .... , als Vertretung für die D/S Nordland.

Am 23. Mai 1939 Kollision mit verschiedenen Fischerbooten im Hafen von Vardø.

Am 30. November 1940 Kollision mit der D/S Vefsen bei Risøyhamn.

Befreit 1940 18 Personen eines estnischen (?) Schiffes "Berghild" auf der Hustadvika.

1941 Einsatz auf der Ersatzhurtigrute zw. Tromsø und Hammerfest. Die Hurtigrute endete während dieser Zeit in Tromsø.

Am 17. Oktober 1941 wird das Schiff von einem Torpedo bei Nuvsvåg, Insel Sørøy (70`50" N und 23`57" E) getroffen und sink darauf. Das Torpedo stammt vom britischen U-Boot HMS Tigis (russischen U-Boot SH-402?). 26 Besatzungsmitglieder, davon 7 Frauen, sterben. Bei den Passagieren fallen 71 Menschen zum Opfer.

  

Gastbilder

Alle Bilder unterliegen dem Copyright. Das Copyright der Gastbilder verbleibt bei den Autoren.

ds_vesteralen91_post_01.jpg (63699 Byte)
Das Schiff auf einer Postkarte, die im Hurtigrutemuseum in Stokmarknes erhältlich ist.

   

Dokumente zum Schiff

ds_va91_skiptegning_01.jpg (554512 Byte)
Der alte Plan zum Schiff.

Stand 25. Dezember 2007