Die alten Schiffe der Hurtigrute nach 1945

M/S Erling Jarl


© by Geir Svendsen

 

Reederei, Baujahr, Bauort
 
 
     Reederei NFDS. Gebaut von der Werft Cantieri Riuntini dell´Adriatico Ancona in Italien. Baunummer 229. Das erste in Italien gebaute Schiff und das erste neu gebaute Schiff der Flotte nach dem Krieg. Kosten 9,6 Millionen Kronen, eine Steigerung von 3,6 Millionen Kronen zum Betrag, der im Vertrag vereinbart wurde. Das liegt zum einem an der Abwertung der Krone und an der Preiserhöhung von 10 Prozent, den die italienische Werft nach 1947 erhoben hat.
In See gesetzt, getauft und ausgeliefert am ...
 
Überliefert am 15. August 1949.
Zertifikat für ....
  
575 Passagiere bei normaler Küstenfahrt, 57 Besatzungsmitglieder, 
Kabinen in 1., 2. und 3. Klasse
  
68 Passagiere in der 1. Klasse, in Einzel- , Doppel-, 4Mann und Familienausführung, 108 Passagiere in der 2. Klasse, in Doppel- und 4mannausführung,
Transport von Fracht mittels ....
  
Schiffkran auf Vorderdeck in Laderaum
Transport von Kfz
  
4 Kfz - mittels Schiffskran auf Vorderdeck
Länge, Breite und andere Maße
  
80,8 Meter x 12,19 Meter (269`9" x 40´3"),
Tonnage und Geschwindigkeit
   
1949 - 2098 Bruttoregistertonnen (1085 Nettoregistertonnen), 1978 - 2125 Bruttoregistertonnen, Dieselmotor mit 3000 ihk, bei 16 bis 17 Knoten,

Das Schiff hatte Radar, Gyrokompass, Radiotelefon und Echolot.

Modernisiert
   
1958 modernisiert, danach 183 Betten, 575 Passagiere, 2098 BRT, 81,6 Meter lang, 12,6 Meter breit, 15 Knoten.

Lastraum 20500 Kubikkfot,
 

Kapitäne
   
Th. S. Thorkildson
Logbuch Am 05. September 1949 erste Tour ab Trondheim. Passierte den Vestfjorden in Rekordzeit von 3 Stunden und 35 Minuten, bekam dafür das "Vestfjordens Blå Band".

Im März 1950, auf Grund im Toppsund.

Im Januar 1952, auf Grund außerhalb des Hafens von Vardø.

Im November 1955, Grundberührung außerhalb von Svolvær.

Am 08. Januar 1958 ein Brand an Bord. Das Schiff lag am Kai von Bodø. 14 Tote. Nach diesen Ereignis wurden die Brandschutzbestimmungen verschärft. 

1958 modernisiert, danach 183 Betten, 575 Passagiere, 2098 BRT, 81,6 Meter lang, 12,6 Meter breit, 15 Knoten.

Im März 1964 Kollision mit dem Fischerboot "Nordfalk".

Am 08. Februar 1971, auf Grund in der Risøyrenna.

Am 20. November 1971 Grundberührung bei Ørland.

Am 17. August 1972, auf Grund im Raftsund. Es entstand kein Schaden. Das Schiff war nach 3 Tagen wieder auf Tour.

Am 03. Februar 1973, auf Grund beim Anlaufen von Florø.

Am 17. Februar 1976, auf Grund bei Stamsund.

1977 erneut auf Grund im Raftsund.

Am 22. Dezember 1978, ......... am Kai von Risøyhamn.

Am 13. März 1980 (02.30 Uhr) auf Grund bei Brattholmen lykt, Steinsund, Soland. Keine Verletzten, aber dafür großer Schaden und das schlagartige Ende in der Hurtigrute.

Am 23. Oktober 1981, ....... Anschließend verkauft zu K/S Oslo Carriers Ltd. A/S Høvik und umbenannt zu M/S Balder Earl und als Hotelschiff eingesetzt.

1985 (1984), nach einem langen Kaiaufenthalt in Grimstad, zum Verschrotten nach Belgien verkauft.

  

Gastbilder

Die folgenden Bilder wurden mir von Geir Svendsen und Pål Evensen zur Verfügung gestellt. Alle Bilder unterliegen dem Copyright. Das Copyright der Gastbilder verbleibt bei den Autoren.

 

ms_ej49_geir_01.jpg (70700 Byte) ms_ej49_hh49_01.jpg (64459 Byte)
Am 17. August 1972 läuft das Schiff im Raftsund auf Grund.
© by Geir Svendsen
Ein Bild des Marinemalers Hjalmar Hansen, ein Angestellter und Lotze der NFDS.

 

ms_ej49_pal_030380_trd_01.jpg (119299 Byte) ms_ej49_pal_030380_trd_02.jpg (90055 Byte) ms_ej49_pal_0380_sunnmore_01.jpg (101873 Byte) ms_ej49_pal_0380_vds_kkn_01.jpg (145196 Byte)
Das Schiff am 03. März 1980 im Hafen von Trondheim.
© by Pål Evensen 
Das Schiff am 03. März 1980 im Hafen von Trondheim.
© by Pål Evensen
Das Schiff an der Küste der ...
© by Pål Evensen
Das Schiff in ... , auf dem Weg nach Kirkenes.
© by Pål Evensen

     

Das Schiff auf Postkarten

ms_ej49_post_01.jpg (109365 Byte)
Das Schiff auf einer Postkarte der Firma Schröter aus Trondheim. Ein sehr bekanntes Unternehmen, vom dem fast alle alten Aufnahmen der Küstenlinie stammen.  

 

   

Dokumente zum Schiff

ms_ej49_avis_04.jpg (139081 Byte) ms_ej49_avis_101284_01.jpg (141808 Byte) ms_ej49_avis_150380_01.jpg (134787 Byte) ms_ej49_avis_1979_01.jpg (103095 Byte)
xxx Ein Zeitungsartikel vom 10. Dezember 1984. Die letzte Fahrt der M/S Erling. Die Fahrt nach Belgien zum Verschrotten.

 

Ein Zeitungsartikel vom 15. März 1980. Ein Zeitungsartikel aus dem Jahr 1979. Hier werden Jubiläumsfahrten angeboten. Im Jahr 1979 ist das 30 Jahre im Dienst der Hurtigrute.

 

ms_ej49_deckplan_01.jpg (201764 Byte)
Ein alter Deckplan aus den 50ziger Jahren.