Die aktuelle Flotte der Hurtigrute

M/S Nordnorge


© 2006 by Stefan Niederer

 

Reederei, Baujahr, Bauort
 
     Reederei OVDS. 1997, bei Kværner Kleven Ulsteinvik. Baunummer 266.
In See gesetzt, getauft und ausgeliefert am ...
 
Am 18. März 1997 wurde es von der Werft übernommen und geht anschließend auf große Tour zu den Shetlandinseln, der Orkney Islands, Kobenhavn und zum baltischen Meer. Getauft am 20. März 1997 von Sissel Rønbäck.
Zertifikat für ....
  
691 Passagiere bei normaler Küstenfahrt.
Kabinen
  
x
Transport von Fracht mittels ....
  
Seitlicher Laderampe.
Transport von Kfz
  
Das Schiff hat Platz für 50 Kfz.
Länge, Breite und andere Maße
  
123,3 Meter x 19,5 Meter
Tonnage und Geschwindigkeit
   
11286 Bruttoregistertonnen, 18 Knoten, 12000 PS Motor der Firma MAK Kiel
Kapitäne
   
Bengt Dypfest (19.. angestellt bei der OVDS, von 19.. bis 19.. als Kapitän eingesetzt)
 
Stempel
   
Logbuch Am 18. März 1997 wird es von der Werft übernommen und geht anschließend auf große Tour zu den Shetlandinseln, der Orkney Islands, Kobenhavn und zum baltischen Meer.

Am 29. April 1997 kommt das Schiff in die Hurtigrute. Es ersetzte die M/S Kong Olav. Das Schiff ist baugleich mit der M/S Nordkapp.

Im Dezember 1999 und Januar 2000 macht das Schiff Sonderfahrten nach Helsingfors.

Am 27. Februar 2001 läuft die M/S Nordnorge auf Grund am Kai von Nesna. Es entstehen Schäden am Kiel, zwei Stellen am Rumpf sind leck geschlagen. Die Reparatur dauert mehrere Tag auf der Werft ...

Vom 03. bis 09. April und 09. bis 15. April 2001 eine Frühjahrskreuzfahrt (Vårcruise) von Bergen, nach Stavanger, Kristiansand, Brügge, Dieppe (Frankreich), Honfleur und Caen.

Vom 15. bis 20. April und 20. bis 25. April 2001 eine Frühjahrskreuzfahrt (Vårcruise) von Bergen, nach Greenrock, Isle of Man und Dublin.

Die M/S Nordnorge verlässt im Winter 2002/2003 die Hurtigrute für ein halbes Jahr. Das Schiff ist im Auftrag von Norden Tours, auf Kreuzfahrt zwischen Argentinien, Chile und der Antarktis unterwegs. Der freie Platz in der Route wird von der M/S Lofoten besetzt. Zwischen dem 05.11.2002 und dem 01.03.2003 finden acht Kreuzfahrten statt.

Ende März 2003 kommt die M/S Nordnorge von ihrer Sommerreise aus Chile, Argentinien und der Antarktis zurück. Nach der Passage zwischen Südamerika und Nordafrika bietet der Veranstalter eine weitere Extratour an. Diese führt von Las Palmas, über Spanien, Portugal, England und Schottland nach Bergen. Hier die einzelnen Stationen.

28. März - Las Palmas - Abfahrt 18.00 Uhr
30. März - Tangiers, Liegezeit von 14.00 bis 20.00 Uhr
31. März - Cadiz, Liegezeit von 06.00 bis 16.00 Uhr
01. April - Lisabon, Liegezeit von 09.00 bis 17.30 Uhr
02. April - Vigo, Liegezeit von 09.30 bis 18.00 Uhr
04. April - Brest, Liegezeit von 08.00 bis 13.30 Uhr
05. April - Dover, Liegezeit von 14.30 bis 03.00 Uhr
07. April - Hull, Liegezeit von 07.00 bis 14.00 Uhr
08. April - Leith, Liegezeit von 07.30 bis 18.30 Uhr
09. April - Invergordon, Liegezeit von 08.30 bis 17.30 Uhr
10. April - Bergen - Ankunft 18.00 Uhr

Am 12.04. ist das Schiff dann wieder Teil der Hurtigrutenflotte. Die M/S Lofoten geht raus und wartet auf eine neue Gelegenheit.

M/S Nordnorge auf südlichen Kurs - Am 18. September 2004 beginnt für die M/S Nordnorge ihre dritte Saison in Südamerika. Von Hammerfest, der nördlichsten Stadt der Welt wird das Schiff in 43 Tagen zur südlichsten Stadt, nach Ushuaia in Argentinien reisen. Ziele auf der Reise werden Oslo, einige Städte in Europa, die Kanaren und Madeira sein, bevor die Atlantikpassage ansteht. Hier die einzelnen Stationen der Fahrt ...

18. September - Hammerfest, Abfahrt
22. September - Ankunft Bergen
24. September - Kurztour zu den Shetlands
26. September - Rückkehr nach Bergen und Vorbereitung zu Überfahrt
27. September - Bergen, Ankunft 12.00 Uhr
27. September - Stavanger, Ankunft 19.00 Uhr, Abfahrt 20.00 Uhr
28. September - Oslo, Ankunft 16.00 Uhr
29. September - Oslo, Abfahrt 12.00 Uhr
30. September - Auf See
01. Oktober - Ostende, Ankunft 08.00 Uhr, Abfahrt 20.00 Uhr
02. Oktober - Le Havre, Ankunft 08.00 Uhr, Abfahrt 22.30 Uhr
03. Oktober - Auf See
04. Oktober - La Rochelle, Ankunft 11.00 Uhr, Abfahrt 20.30 Uhr
05. Oktober - Auf See
06. Oktober - Vigo, Ankunft 07.00 Uhr, Abfahrt 17.30 Uhr
07. Oktober - Lissabon, Ankunft 10.00 Uhr, Abfahrt 23.59 Uhr
08. Oktober - Auf See
09. Oktober - Funchal, Ankunft 12.00 Uhr
10. Oktober - Funchal, Abfahrt 12.00 Uhr
11. Oktober - Arrecife, Ankunft 08.00 Uhr, Abfahrt 19.00 Uhr
12. Oktober - Santa Cruz, Ankunft 10.00 Uhr, Abfahrt 20.30 Uhr
13. Oktober - Las Palmas, Ankunft 06.00 Uhr, Abfahrt 13.00 Uhr
14. Oktober - Auf hoher See
15. Oktober - Auf hoher See
16. Oktober - Cap Verde,  Ankunft 10.00 Uhr, Abfahrt 18.00 Uhr
17. Oktober - Auf hoher See
18. Oktober - Auf hoher See
19. Oktober - Auf hoher See
20. Oktober - Auf hoher See
21. Oktober - Natal, Ankunft 06.00 Uhr, Abfahrt 20.00 Uhr
22. Oktober - Recife, Ankunft 07.00 Uhr, Abfahrt 21.00 Uhr
23. Oktober - Auf See
24. Oktober - Auf See
25. Oktober - Auf See
26. Oktober - Rio de Janeiro, Ankunft 08.00 Uhr
27. Oktober - Rio de Janeiro, Abfahrt 10.00 Uhr
28. Oktober - Auf See
29. Oktober - Auf See
30. Oktober - Buenos Aires, Ankunft 16.00 Uhr
31. Oktober - Buenos Aires, Abfahrt 12.00 Uhr
01. November - Auf See
02. November - Auf See
03. November - Auf See
04. November - Ushuaia, Ankunft 19.00 Uhr

Rettung für kanadische Seejacht - Am 23. Februar 2005 empfängt das Schiff ein Notsignal über das Radio. Eine kanadische Seejacht (4 Mann Besatzung) hat Probleme mit dem Motor. Die M/S Nordnorge befindet sich in der Nähe. Zusammen mit einem anderen Schiff, das sich ebenfalls in der Region befindet, wird die Rettung organisiert.

M/S Nordnorge auf dem Rückweg nach Europa - Vom 05. April 2005 bis zum 19. April 2005 wird das Schiff folgende Stationen anlaufen.

05. April - Bremen, Ankunft 14.00 Uhr, Abfahrt 24.00 Uhr vom Helgolandkai
06. April - Passage Nord-Ostsee-Kanal
07. April - Kobenhavn, Ankunft 08.00 Uhr, Abfahrt 19.30 Uhr
08. April - Oslo, Ankunft 14.00 Uhr
09. April - Oslo, Abfahrt 16.00 Uhr
10. April - Auf der Ostsee in Richtung Polen
11. April - Gdansk, Ankunft 08.00 Uhr , Abfahrt 17.00 Uhr
12. April - Visby, Ankunft 08.00 Uhr , Abfahrt 14.00 Uhr
13. April - Riga, Ankunft 08.00 Uhr , Abfahrt 17.00 Uhr
14. April - Klaipeda, Ankunft 08.00 Uhr , Abfahrt 14.00 Uhr
15. April - Warnemünde, Ankunft 12.00 Uhr , Abfahrt 20.00 Uhr
16. April - Oslo, Ankunft 21.00 Uhr
17. April - Oslo, Abfahrt 13.00 Uhr
18. April - Lysefjord, Liegezeit 11.00 Uhr bis 12.00 Uhr
18. April - Stavanger, Ankunft 13.30 Uhr, Abfahrt 23.00 Uhr
19. April - Bergen, Ankunft 08.00 Uhr

Die 4. Saison der M/S Nordnorge in Südamerika - Am 14. September 2005 beginnt für die M/S Nordnorge ihre vierte Saison in Südamerika. Hier die einzelnen Stationen der Fahrt ...

14. September - Bergen, Abfahrt 15.00 Uhr
15. September - Oslo, Ankunft 16.00 Uhr
16. September - Oslo, Abfahrt 10.00 Uhr
16. September - Sandefjord, Ankunft 16.00 Uhr, Abfahrt 18.00 Uhr
18. September - Ostende, Ankunft 10.00 Uhr, Abfahrt 17.00 Uhr
19. September - Cherbourg, Ankunft 09.00 Uhr, Abfahrt 23.00 Uhr
21. September - La Rochelle, Ankunft 07.00 Uhr, Abfahrt 19.00 Uhr
22. September - Santander, Ankunft 09.00 Uhr, Abfahrt 17.00 Uhr
23. September - La Coruna, Ankunft 09.00 Uhr, Abfahrt 17.00 Uhr
24. September - Lissabon, Ankunft 19.00 Uhr
25. September - Lissabon, Abfahrt 19.00 Uhr
27. September - Funchal, Ankunft 12.00 Uhr
28. September - Funchal, Abfahrt 12.00 Uhr
29. September - Arrecife, Ankunft 08.00 Uhr, Abfahrt 20.00 Uhr
30. September - Santa Cruz, Ankunft 07.00 Uhr
01. Oktober - Santa Cruz, Abfahrt 02.00 Uhr
02. Oktober - Las Palmas, Ankunft 06.30 Uhr

 

Eigene Bilder

 
Das Schiff südgehend im Sommer 2002, in der Umgebung zw. Nesna und Ørnes.

 

 Das Treppenhaus.  Die Vorderansicht.  Das Heck.
Die Bar auf Deck 4. Das Eingangsmotiv auf Deck 4. Die Cafeteria auf Deck 4. Das Schiff im Hafenbecken von Mehamn.

   

Gastbilder 1

Diese Bilder habe ich von Stefan Niederer (Schweiz) bekommen. Er war mit der M/S Nordnorge in Südamerika unterwegs. Das ist ein Teil seiner Bilder. Mehr gibt es unter
http://home.tiscalinet.ch/sniederer

 

ms_nn97_nie_Cuverville_Island_01.jpg (72502 Byte) ms_nn97_nie_Cuverville_Island_02.jpg (66235 Byte) ms_nn97_nie_drake_passage_01.jpg (77962 Byte) ms_nn97_nie_Hafen_Puerto_Williams_01.jpg (73578 Byte)
ms_nn97_nie_Hafen_Puerto_Williams_02.jpg (88712 Byte) ms_nn97_nie_Port_Lockroy_01.jpg (71668 Byte) ms_nn97_nie_Sturm_Drake_Passage_01.jpg (61117 Byte) ms_nn97_nie_Sturm_Drake_Passage_02.jpg (52964 Byte)
ms_nn97_nie_Treff_nk96_01.jpg (92788 Byte) ms_nn97_nie_Treff_nk96_02.jpg (90602 Byte) ms_nn97_nie_Ushuhia_01.jpg (68567 Byte)

Stand 07. Oktober 2006